/*Webseiten zwischen User Experience und SEO*/

Webseiten zwischen User Experience und SEO


Bei der Konzeption von Webseiten ist natürlich vor allem eines wichtig: Die Zielgruppe muss sie mögen, verstehen, nutzen. Die Website muss das Unternehmen fördern und den Interessenten überzeugende Gründe liefern, Kunden zu werden. Alles andere ist Geldverschwendung oder sogar kontraproduktiv.

Eine Website muss Interessenten überzeugen, ein Webshop muss verkaufen

Sollte ein Webshop angeschlossen sein, dann muss dieser für entsprechende Verkäufe sorgen. Das liegt natürlich nicht allein am Webshop. Die anderen P’s des Marketing neben Placement spielen hier auch noch eine Rolle: Product, Promotion und Price. Gehen wir mal davon aus, dass das Produkt toll ist und der Preis angemessen. Dann hat die Werbung den Interessenten zum Webshop geführt. Aha! Wie hat sie das getan? Eine Möglichkeit ist natürlich die Google-Suche. Bei einer entsprechenden Suchanfrage sollte das Unternehmen mit seinen Produkten gut gefunden werden.

Voilà, der Interessent ist jetzt im Webshop. Findet er sich dort zurecht? Sind die Produkte ansprechend präsentiert? Ist der Verkaufsprozess so kurz wie möglich, aber so seriös wie nötig?

Alles Fragen, die man auf eine über hundert Jahre alte Kernfrage reduzieren kann: Form follows function?

Diese Frage habe ich in einem Gastpost ausführlich und hoffentlich ein für alle mal (;-) ) beantwortet. Außerdem gibt der Post viele Tipps, auf was man bei der Konzeption einer Website alles achten sollte: Design follows function – Webseiten zwischen SEO und User Experience.

Auch eine Meinung dazu? Schreiben Sie mir.