/*Wikipedia-Link: Projekt oder Traum?*/

Wikipedia-Link: Projekt oder Traum?


Wie kommt man an einen Wikipedia-Link?Wer sich ein wenig mit SEO auskennt, träumt von einem Wikipedia-Backlink auf die eigene Unternehmensseite. Wer sich etwas besser auskennt, weiß, dass dieser Wunsch sich für die meisten Unternehmensseiten nur schwer realisieren lässt.

Was ist eigentlich das Erstrebenswerte an einem Wikipedia-Link?

Wikipedia ist eine so genannte Authority Website und wird bei Google zu den meisten Suchbegriffen an erster Stelle oder „weit oben“ angezeigt. Wikipedia selbst hat sich strenge Regeln gegeben, die nur sehr gut recherchierte und ebenso gut geschriebene Inhalte zulassen und auch nur die Verlinkung auf gut geschriebene, relevante Webseiten. Die Einhaltung dieser Regeln wird von einer engagierten Community akribisch überwacht. Alles, was nach Werbung riecht, wird unweigerlich gelöscht.

Richtige Backlinks gibt es von Wikipedia ohnehin nicht. Sämtliche Links  beinhalten das Nofollow-Attribut, das den Suchmaschinen signalisiert, dass sie hier nicht zu folgen brauchen. Somit fließt der Linkjuice der Authority Seite gar nicht in das Suchmaschinenranking mit ein, oder? Schwer zu sagen. Dafür müsste man in die Köpfe der Algorithmus-Programmierer bei Google & Co. hineinsehen können. Die letzten Updates maßen dem Linkbuilding immer weniger Wert zu. Aufgewertet wurde hingegen der Unique Content, also einzigartige, gut geschriebene, aktuelle und relevante Inhalte. Nichtsdestotrotz kann man beobachten, dass je wichtiger die Seite ist, von der der Link kommt, desto besser ist der Link für das eigene Ranking. Überdies verleiht ein Wikipedia-Link den eigenen Inhalten Trust, also Glaubwürdigkeit – und das ist ja bekanntlich die Internet-Währung.  Eine angenehme Nebenwirkung davon ist, dass oft auch andere Autoren nach einer Wikipedia-Recherche die dortigen Links übernehmen. So mehren sich die Backlinks auf natürliche Art und Weise.

Wie kommt man nun zu einem Link von Wikipedia?

Arbeitet man für ein alteingesessenes, bekanntes Unternehmen oder ein Unternehmen, das ein einzigartiges Produkt auf den Markt bringt, dann ist das nicht so schwierig. Auch wenn man Schauspieler, Musiker, Schriftsteller, Wissenschaftler oder sonst irgendwie berühmt ist, ist der eigene Wikipedia-Eintrag mit dem begehrten Wikipedia-Link zur Website ein Kinderspiel. Alle anderen müssen sich etwas einfallen lassen.

4 Wege zum Authority-Link

  1. Mit entsprechenden Tools können Sie die Wikipedia-Seiten nach toten Links durchsuchen und dann die Domains für sich registrieren, sofern verfügbar. Das klappt auch bei den Webseiten von Universitäten. Für das Durchsuchen der Wikipedia sollten Sie ein paar Tage Zeit einplanen.
  2. Ergänzen Sie einen bestehenden Artikel und fügen Sie später einen Link zu einer eigenen Seite hinzu, die das Thema vertieft. Achten Sie dabei auf die Relevanzkriterien für Wikipedia-Autoren.
  3. In der Regel ist die englischsprachige Wikipedia ausführlicher als die Deutsche. Sie können also englische Inhalte übersetzen, ggf. erweitern und für Ihre eigene Seite nutzen. Den knapper gehaltenen deutschen Eintrag ergänzen Sie dann evtl. um ein bis zwei Sätze damit es passt. Dann spendieren Sie dem Eintrag in den Quellen einen Link zu Ihrer Expertenseite.
  4. Recherchieren Sie relevante Studien für die Quellenangaben. Manchmal steht auf der Wikipedia-Seite auch direkt der Hinweis, dass der Eintrag nicht ausreichend mit Quellen belegt ist. Schreiben Sie dann einen eigenen Beitrag für Ihre Website, in dem Sie die Studienergebnisse zusammenfassen und auf die einzelnen Studien verlinken. Verlinken Sie von Wikipedia auf diese Ihre Unterseite.

Und wenn es trotzdem nicht klappt?

  • Sehen Sie in der Begründung nach, warum Ihr Eintrag abgelehnt wurde. Wenn der Editor beispielsweise findet, dass der Eintrag zu wenig relevant ist, dann können Sie ja daran arbeiten.
  • Haben Sie auf eine Seite verlinkt, auf der Werbung platziert ist, AdSense zum Beispiel? Fehler, verlinken Sie nur auf Unterseiten, auf denen keine Werbung steht.
  • Setzen Sie den Wikipedia-Link zu Ihrer Seite nicht sofort nach Erweiterung des Wikipedia-Eintrags. Warten Sie ein paar Wochen.
  •  Manchmal liegt es auch daran, dass Sie als Autor noch keinen Trust in der Community genießen. Verdienen Sie sich erste Sporen, indem Sie Wikipedia-Einträge mit Infokästen versehen. Diese entnehmen Sie z.B. der englischsprachigen Wikipedia. Wenn dann einige Einträge auf Ihr Konto gehen, können Sie sich den eigenen Projekten widmen.
  • Gibt es auf Ihrer Website einen gut gepflegten News-Bereich zu Ihrem Expertenthema? Erweitern Sie einen Wikipedia-Eintrag um eine tagesaktuelle Nachricht. Verlinken Sie dann auf die ausführlichere Nachricht auf Ihrer Website als Quelle. Das sollten Sie aber alles noch am gleichen Vormittag erledigt haben.
  • Denken Sie daran, dass Wikipedia nur gut gepflegte, relevante Webseiten als Linkziel akzeptiert. Schreiben Sie gute Beiträge.